„Nächster Halt: Vielfalt“: Fünf bunte Touren mit der Wirtschaftskammer Wien

Nacht der Vielfalt

09.11.2015 | 16:18 | REDAKTION und Iuliana Matusova

Dieses Jahr wurde das bunte Event nun um zwei neue Bustouren erweitert.

Wien: Am 4. November fand die zweite Nacht der Vielfalt statt. Mit der ersten Nacht der Vielfalt setzte die Wirtschaftskammer Wien im Vorjahr Akzente. Beim „Neue Männer braucht das Land“-Bus wurde mit Rollenbildern gespielt und der „Feine-Sinne-Bus“ entführte die Fahrgäste auf eine Reise, um Diversity mit allen Sinnen zu erleben.

Vielfalt ist eine sowohl gesellschaftliche, als auch wirtschaftliche Stärke“, sagt Davor Sertic, Spartenobmann für Transport & Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien. „Genau das wollen wir mit der Nacht der Vielfalt nicht nur zeigen, sondern auch mit allen Sinnen erlebbar machen.“ Mit dem neuartigen Veranstaltungsformat setzt sich die Wirtschaftskammer Wien die Aufgabe, die Vielfalt Wiens zu präsentieren und gleichzeitig auf das Thema Diversity aufmerksam zu machen. „Die Zahl der Unternehmen, die Diversity Management anwenden, wächst stetig, jedoch handelt es sich dabei immer noch um Pionierarbeit“, sagt Sertic.

Treffpunkt war das prunkvolle Ambiente der Wiener Staatsoper – ein Ort der musikalischen und kulturellen Vielfalt. Um 18.30 Uhr hieß es dann „Alles einsteigen, bitte“ und die vollbesetzten Busse, deren Route je nach persönlich gewähltem Motto der Mitfahrenden verlief, starteten ihre Motoren.

Alle Touren wurden von MitarbeiterInnen der Wirtschaftskammer Wien begleitet, welche die Fahrgäste sowohl während der Fahrt, als auch in den verschiedenen Stationen betreuten. Jeder einzelne Abschnitt hielt jeweils andere Programmüberraschungen bereit und ließ in eine vielfältige Welt eintauchen. Vielfalt wurde mit allen Sinnen erlebbar gemacht und zeigte die Potentiale von Diversity Management, einer vielfältigen Belegschaft und wertschätzendem Umgang auf.

 

 

 


Kommentieren Sie den Artikel





Weitere Artikel von REDAKTION