Filmpräsentation: Kritische Filme von jungen MigrantInnen über die Polizei

  • Wann
3. dezember 2013, Ab 19h30
  • Wo
Weltcafe,  Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien

28.11.2013 | 15:56 | REDAKTION

Diverse Blickwinkel. Junge Menschen mit Migrationshintergrund haben Beiträge über die Polizei gedreht. Präsentation und Diskussion am 3. Dezember im Weltcafe.

Wien – „Schiebung“ ein Spielfilm von Sarah Al Hashimi zeigt den Umgang des Innenministeriums und der Beamten mit Asylwerbern. Ein Abbild der Realität, findet die Filmemacherin. Ein Film, der das Klischee von proletoiden Polizisten reproduziert, finden Kritiker. „Schiebung“ ist einer von mehreren Filmen, die im Rahmen des Projekts „Diverse Blickwinkel“ entstanden sind. Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind vergangenes Jahr mit dem Auftrag ausgerückt, Filme über Polizeiarbeit zu drehen. Sie haben einen Workshop über Vorurteile absolviert, recherchiert, interviewt und gefilmt. Das Projekt wurde von M-MEDIA initiiert und mit ADL ( Anti-Defamation League) und der finanziellen Unterstützung der US-Botschaft in Wien durchgeführt.

Beim M-MEDIA Filmabend am 3.Dezember präsentieren wir neben dem Spielfilm „Schiebung“, der zwischen FilmemacherInnen, Projektverantwortlichen und den Betroffenen, der Polizei, bereits für Diskussionsstoff gesorgt hat, drei weitere interessante Beiträge.

Sevgi Kircil hat in „New Generation Cop„ zwei junge Polizisten mit türkischen Wurzeln porträtiert. Die Filmemacherin zeigt in ihrem Beitrag, dass die Polizei sich bereits für Menschen mit Migrationshintergrund geöffnet hat. Emir Handžo hat in seinem Clip „Diskriminierendes ethnic profiling vermeiden“ auf eine spielerische Art und Weise das umstrittene und heikle Thema „Ethnic Profiling“ in den Mittelpunkt gerückt.

Sinisa Puktalovic hat sich in seinem Film “Die Polizei muss eine Menschenrechtselite sein” mit dem strukturellen Rassismus innerhalb der Polizei beschäftigt. Dazu hat er unabhängige Expertenmeinungen genauso wie die Meinungen von Polizisten geholt um diese Frage näher zu beleuchten.

  • Wir laden Sie herzlich zur Präsentation der Filme und zum Gespräch mit den FilmemacherInnen und VertreterInnen von BM.I. und NGO’s ein.
  • Am Dienstag, 3.12. um 19.30 im Weltcafe, Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien.

2 Kommentare

  • hmp

    Wo kann man den Film anschauen? kommt er online? danke Geschrieben um 4. Dezember 2013 um 11:52 Uhr Antworten
    • simon INOU

      simon INOU

      http://vimeo.com/album/2633859 Geschrieben um 4. Dezember 2013 um 17:25 Uhr

Kommentieren Sie den Artikel





Weitere Artikel von REDAKTION